Sozialwissenschaftliche Forschung

Freiberuflicher Wissenschaftler mit den Schwerpunkten Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und Geschichte

Qualifikation
  • Studium an der Universität Leipzig: Soziologie, Mittlere und Neuere Geschichte, Journalistik
  • Magisterarbeit in Soziologie: „Transaktionskosten in der Fernsehproduktion“ (eine Zusammenfassung der Arbeit ist als PDF verfügbar)
  • Arbeit an einer Dissertation in Soziologie
Berufstätigkeit
  • Festanstellung am LINK Institut für Markt- und Sozial- forschung in Luzern, Projektbetreuung wissenschaftlicher und kommerzieller Befragungen: Meine Aufgabe bestand darin, Erhebungen vom Fragebogen bis zur Datenübergabe durchzuführen.
  • seit 2005 Arbeit als Freier Lektor in Leipzig
  • seit 2008 Arbeit als freiberuflicher Wissenschaftler: Im Frühjahr 2009 veröffentlichte die EFI unter Nr. 8-2009 eine Studie zum deutschen Innovationssystem mit dem Titel „Bildung und Qualifikation als Grundlage der technologischen Leistungsfähigkeit Deutschlands“.
    Deren 6. Kapitel zur Weiterbildung (S. 101–109) ist das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von Manuel Schandock, der beauftragt vom BIBB als Autor firmiert, und mir. Diese erfolgreiche Kooperation konnten wir
    2009 / 2010 fortsetzen. Für die aktuelle Studie verfassten wir erneut das Kapitel zur Weiterbildung (S. 101–109). Aus diesen Anfängen einer freiberuflichen wissenschaftlichen Tätigkeit beabsichtige ich, mich mittelfristig als Auftragnehmer für Forschungsprojekte im (sozial-)wissenschaftlichen Bereich zu positionieren.